Kurreisen Rumänien – Kuren an der Schwarzmeerküste

KUR & GESUNDHEIT

Rumänien zählt zu den traditionsreichsten Kurländern Osteuropas. Die Verbindung zahlreicher Thermal- und natürlicher Heilquellen und die darüber hinaus ausgezeichnete Betreuung durch (auch Deutsch sprechende) Fachärzte und Fachpersonal bieten eine solide Grundlage für Erholung und Genesung. Ein Schwerpunkt der Kurangebote in den modernen Kuranlagen sind die Behandlungen mit dem stark salz- und mineralstoffhaltigen Seewasser und Heilschlamm aus dem Techirghiol-See. Diese Behandlungen haben sich darüber hinaus bei rheumatischen und endokrinen Erkrankungen als besonders wirksam erwiesen. Einen weiteren Schwerpunkt bilden die Ana Aslan Kuren und Therapien. Diese zielen darauf ab, möglichst lange gesund und vital zu bleiben und den Alterungsprozess zu verzögern.

ERHOLUNG & BADEN

Rumänien verfügt über 245 km Meeresküste (inklusive Donaudelta). Davon sind 82 km mit Badeorten und feinem Sandstrand versehen, der bis zu 300 Meter breit ist. Darüber hinaus scheint die Sonne zehn bis zwölf Stunden täglich. Temperaturen von über 25 Grad Celsius von Juni bis August und geringe Niederschlagsmengen in dieser Zeit garantieren dem Badeurlauber einen sonnensicheren Urlaub mit optimalen klimatischen Bedingungen. Die Wassertemperatur des Schwarzen Meeres liegt entsprechend zwischen 25 und 26 Grad Celsius mit einem relativ geringen Salzinhalt von rund 1,7 %. Die Schwarzmeerküste bietet weiterhin vielfältige Möglichkeiten, sportlich aktiv zu sein.

Sie möchten lieber wandern, ins Donau-Delta oder auf einer Rundreise das Land entdecken?

Weitere Reisen nach Rumänien finden Sie hier >>

Unsere Kurhotels an der rumänischen Schwarzmeer-Küste

Ihre Kur- und Badeorte in Rumänien

EFORIE NORD

Der beliebte Kur- und Badeort Eforie Nord besticht durch seine herrliche Lage. Der traditionsreiche Ferienort liegt 14 km von Constanta entfernt zwischen dem Meer und dem Techirghiolsee inmitten einer reichen Vegetation. Die Promenade am Rande des Badeortes lädt zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Der knapp 4 km lange und breite Sandstrand bietet allen bade- und sportbegeisterten Gästen ideale Bedingungen. Im Ferienort gibt es zahlreiche Restaurants, Cafés und Einkaufsmöglichkeiten. Sehenswert sind zudem das Kloster und die mittelalterliche Holzkirche im nahe gelegenen Ort Techirghiol. Die heilende Meerluft und Schlammbäder am Techirghiolsee tragen dazu bei, dass Eforie Nord einen guten Ruf als Kurzentrum besitzt. Unter ärztlicher Betreuung kann hier unter anderem die Gerovitalkur durchgeführt werden.

NEPTUN

Der Badeort Neptun liegt weniger als 40 km von Constana entfernt. Mit dem sich im Norden anschließenden Seebad Olimp ist Neptun inzwischen zusammengewachsen. Erbaut wurde das Urlaubsresort in den 70er Jahren. Neptun liegt zwischen den Neptun-Seen im Osten und dem Comorova-Wald im Westen. Es ist nicht nur ein Seebad, sondern zugleich ein bekannter Kurort. Sowohl das balneologische Kurzentrum, als auch mehrere Hotels verfügen über Wellness-Angebote wie Schlammmassagen, Hydrotherapien sowie Anti-Aging-Behandlungen. Dazu bietet Neptun Familienurlaubern unbeschwerte Badeferien am flach abfallenden Strand und jede Menge Wassersportaktivitäten. Der Strand ist zwischen 30 und 100 Metern breit und gut zwei Kilometer lang.

SATURN

Saturn ist ein Badeort an der rumänischen Schwarzmeerküste und gehört zur Stadt Mangalia. Genauso wie mit Mangalia im Süden ist Saturn auch mit dem Nachbarort Venus fast zusammen gewachsen. Die meisten Hotels haben Drei-Sterne-Standard und unterhalten meist ein Schwimmbad. Viele verfügen sogar über ganze Pool-Landschaften. Auch Kurhotels findet der Urlauber in Saturn. In den Behandlungsanlagen werden Schlammpackungen und Hydrotherapien angeboten, dazu das komplette Wellness-Angebot rumänischer Anti-Aging-Programme. Der Strand von Saturn liegt in einer ruhigen Bucht, fällt flach ins Meer ab und ist zwei Kilometer lang und somit ideal auch für Familien mit kleinen Kindern geeignet. Unter Landeskennern wird dieser Strand als einer der schönsten in Rumänien bezeichnet.